Menu
Breadcrumb

Die Aare

Die Aare (Französisch: Aar, Arole; Luxemburgisch: Aar; Niederländisch: Aare; Lateinisch: Araris, Arola, Arula) entspringt den zwei schweizerischen Aargletschern im Grimselgebiet, fließt durch den Brienzersee, den Thunersee, den Wohlensee sowie den Bielersee und mündet gegenüber der deutschen Stadt Waldshut sowie in der Nähe des schweizerischen Koblenz in den Hochrhein. Die Aare ist der wasserreichere Nebenfluss des Rheins, so dass aus gewässerkundlicher Sicht der Rhein ein Nebenfluss der Aare ist, entwässert die Schweiz und ist der längste (288 km) ganz innerhalb der Schweiz verlaufende Fluss.
Der Bieler See ist ebenso wie die Aarestrecke von Nidau bis Solothurn schiffbar. Die Aare hat auf der Strecke des ursprünglichen Flusslaufs zwischen Aarberg und Büren an der Aare, die sogenannte Alte Aare, einen weitgehend natürlichen Charakter.