Menu
Breadcrumb

Ziele

Die Rheinschutzziele des Programms „Rhein 2020“  konzentrieren sich vor allem auf folgende Bereiche:

Zur Verbesserung des Ökosystems Rhein sollen

Zur Hochwasservorsorge und zum Hochwasserschutz sollen

  • Risiken für Hochwasserschäden bis 2020 in der Rheinniederung um 25 Prozent verringert werden (Bezugsjahr 1995)
  • extreme Hochwasserspitzen unterhalb der staugeregelten Oberrheinstrecke (ab Baden - Baden) um bis zu 70 cm reduziert werden (Bezugsjahr 1995).

Zur Wasserqualität – diese soll so beschaffen sein, dass

  • die Trinkwassergewinnung mit einfachen, naturnahen Aufbereitungsverfahren möglich ist,
  • Wasserinhaltsstoffe weder einzeln noch in ihrem Zusammenwirken nachteilige Effekte auf die Lebensgemeinschaften von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen haben,
  • Rheinfische, Muscheln und Krebse ohne Einschränkung für den menschlichen Verzehr geeignet sind,
  • an geeigneten Orten am Rhein wieder gebadet werden kann und
  • die schadlose Verbringung von Baggergut gewährleistet werden kann.

Zum Grundwasserschutz soll

  • eine gute Grundwasserqualität wieder hergestellt werden und
  • das Gleichgewicht zwischen Grundwasserentnahme und –neubildung sichergestellt werden.