Menu
Breadcrumb

Reaktivierung von Überschwemmungsauen

Die Zwischenzielsetzung im Jahr 2005 für die Reaktivierung von Überschwemmungsauen entlang des Rheins lag bei 20 km². Bis 2005 wurden knapp 80 km² Auen reaktiviert. Diese Fläche bezieht neben Deichrückverlegungen auch ökologisch geflutete Hochwasserrückhalteräume hinter Deichen mit ein. Bis Ende 2012 sind weitere 42 km² und somit insgesamt  fast 122 km² reaktiviert worden. Somit erscheint das für 2020 gesetzte Ziel mit 160 km² trotz der Dichte der Nutzungen entlang des Rheinhauptstroms unter Einbeziehung neu geschaffener, ökologisch gefluteter Hochwasserrückhalteräume erreichbar.

Das ganze Rheinstromgebiet eignet sich für diese Maßnahmen, wobei die Möglichkeiten durch die naturräumlichen Gegebenheiten am Hoch- und Mittelrhein stark eingeschränkt sind.