Menu
Breadcrumb

Verbesserung der Durchgängigkeit

Ziel der Staaten im Rheineinzugsgebiet ist es, die Durchgängigkeit im Rheinhauptstrom bis Basel und in bestimmten Programmgewässern schrittweise wiederherzustellen. Zur Zielerreichung wurde der „Masterplan Wanderfische Rhein“ ausgearbeitet: Zum Aufbau sich selbst erhaltender Wanderfischbestände sollen möglichst viele identifizierte Laich- und Jungfischhabitate im Rheineinzugsgebiet wieder zugänglich gemacht oder revitalisiert werden. Insgesamt sollen durch die geplanten Maßnahmen über 1000 ha Laich- und Jungfischhabitate im Rheineinzugsgebiet erschlossen werden.

Im Zeitraum 2000- Ende 2012 wurde die Durchgängigkeit an insgesamt 481 Stauwehren in den Programmgewässern verbessert.

Für die Anzahl umgebauter Querbauwerke wurde seinerzeit im Rahmen des Programms „Rhein 2020“ kein Ziel festgelegt. Die Abbildung zeigt deutlich die Beschleunigung der Maßnahmen durch die Umsetzung der Maßnahmenprogramme gemäß Wasserrahmenrichtlinie.

Der Rhein und sein Einzugsgebiet