Menu
Breadcrumb

258. Trifluoracetat (TFA) in Gewässern, Trinkwasser und Abwasser

Der regelmäßige Austausch über stoffliche Gewässerbelastungen von flussgebietsweiter Bedeutung ist eine Kernaufgabe der IKSR. Eine seit 2016 bekannt gewordene Gewässerbelastung betrifft Trifluoracetat (TFA).

TFA ist aufgrund seiner Eigenschaften trinkwasserrelevant und konnte weit verbreitet in diversen Wässern in den Staaten der IKSR nachgewiesen werden. Der nun erstellte Bericht fasst die vorliegenden Erkenntnisse zur Belastung im Rheineinzugsgebiet, die möglichen Haupt-Belastungsquellen und mögliche Handlungsoptionen zusammen.



Download

Please use the 'download-tool' if you wish to download several documents simultaneously.