Menu
Breadcrumb

Gefährdung des Grundwassers

Lediglich im Gebiet von Mosel/Saar, Niederrhein und Deltarhein bereiten abgesenkte Grundwasserstände Probleme, insbesondere in Bergbaugebieten.

Kritischer sieht es beim chemischen Zustand des Grundwassers aus. Fast im gesamten Rheineinzugsgebiet sind Teile des Grundwassers gefährdet. Lokal kann das Grundwasser durch Altlasten oder Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen belastet werden. Weitaus problematischer sind flächendeckende Belastungen, vor allem durch Nitrat und Pflanzenschutzmittel aus landwirtschaftlich genutzten Flächen. Um die Nitratauswaschung zu vermeiden oder zumindest zu verringern, muss die landwirtschaftliche Anwendung weiter optimiert werden. Gleiches betrifft den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.