Menu
Breadcrumb

Rijkswaterstaat Water Management Centrum Nederland (WMCN) in Lelystad

Das Rijkswaterstaat Water Management Centrum Nederland (WMCN) ist für die Wasserstandsvorhersagen für den Pegel Lobith an der deutsch-niederländischen Grenze verantwortlich. Normalerweise werden an jedem Werktag einmal um 07:00 Uhr, bei Hochwasser zweimal bis viermal am Tag Vorhersagen berechnet und verbreitet. Für die täglichen Vorhersagen bei Niedrig- und Mittelwasser benutzt das WMCN ein statistisches Modell. Für die Hochwasservorhersagen verfügt die Dienststelle seit 1999 über ein hydrodynamisches-hydrologisches Vorhersagemodell. Mit diesem Modell lassen sich hinreichend genaue Vorhersagen bis zu vier Tage im Voraus berechnen.

Der Hochwassermeldedienst für den Rhein startet, wenn der Wasserstand am Pegel Lobith ein Niveau von 14.00 m über NAP erreicht hat und ein weiterer Anstieg bis über 15.00 m +NAP erwartet wird. Als Grundlage für die Vorhersage für den Pegel Lobith benutzt das WMCN die von der Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg  in Karlsruhe erstellte 7tägige Vorhersage für die Pegel Maxau am Rhein und Rockenau am Neckar. Neben dieser Vorhersage benötigt das niederländische Modell aktuelle Wasserstände sowie aktuelle und vorhergesagte Niederschläge. Die erforderlichen Wasserstandsdaten werden vom deutschen PEGELONLINE System digital zum niederländischen Vorhersagezentrum übertragen.

Die meteorologischen Daten werden vom niederländischen Wetterdienst (KNMI) und vom deutschen Wetterdienst (DWD) bezogen.

Das WMCN verteilt die Hochwassernachrichten per Email an die regionalen Behörden und Krisenzentren. Die Öffentlichkeit wird durch Videotext und Internet informiert.

Die regionalen Vorhersagezentren der Rijkswaterstaat Ämter 'Oost-Nederland' und 'Zuid-Holland' benutzen die 96 Stunden Vorhersage für den Pegel Lobith als Eingabe für die Wasserstandsvorhersage für die niederländischen Rheinzweige Waal, Nederrijn und IJssel. Diese Hochwasserzentren benutzen dazu hydrodynamische Modelle und sind für Fragen regionaler Art zuständig.

Es wird kontinuierlich an der Verbesserung des vom WMCN angewandten Vorhersagemodells gearbeitet. 

Kontakt:

wmcn-waterkamer@remove-this.rws.nl

 

zur Homepage des WMCN