Menu
Breadcrumb

Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) Baden-Württemberg

Die Hochwasservorhersagezentrale der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Natur-schutz Baden-Württemberg (LUBW) ist für die Erstellung der Hochwasservorhersagen für rund 90 Pegel in Baden-Württemberg am Oberrhein, Neckar, Main und Donau sowie an de-ren wichtigsten Nebenflüssen zuständig. Weiterhin gibt sie aktuelle Hochwasserinformatio-nen für ca. 230 Pegel und Lageberichte heraus. Über die Internetseiten der HVZ werden Informationen zum aktuellen sowie zum vorhergesagten Niederschlagsgeschehen in Baden-Württemberg veröffentlicht. Weitere Informationswege der HVZ sind Videotext, automati-sche Telefonansage sowie ggf. Lageberichte im Rundfunk. Weitere Mitteilungen an die Pres-se oder an die Öffentlichkeit erfolgen nach Bedarf.
Von der HVZ werden bei operationellem Einsatz rund um die Uhr im stündlichen Rhythmus die Wasserstandsinformationen sowie die Hochwasservorhersagen aktualisiert. Die Lagebe-richte werden bei Bedarf erstellt bzw. aktualisiert. Im Einsatzfall berechnet die HVZ stünd-lich die Hochwasservorhersagen für den Oberrhein an den Pegeln Breisach, Kehl-Kronenhof, Plittersdorf, Maxau, Speyer und Mannheim.
Für die Erstellung dieser Vorhersagen können Vorhersagen des schweizerischen Bundesamtes für Umwelt (BAFU) für den Pegel Basel/ Rhein übernommen und in das HVZ-Modell in-tegriert werden. Die Zuflüsse aus den Schwarzwaldzuflüssen des Rheins sowie für den Ne-ckar werden über das Wasserhaushaltsmodell LARSIM auf Basis von gemessenen und vor-hergesagten Niederschlägen, ggf. auch unter Einbeziehung von gemessenen und vorherge-sagten Schneedaten, vorhergesagt und in das Rheinmodell eingerechnet. Bei der Berech-nung des Hochwasserverlaufes im Oberrhein wird ggf. die Wirkung der Retentionsmaßnah-men am Oberrhein (u.a. Sonderbetrieb der Rheinkraftwerke, Einstau von Poldern sowie Einsatz des Kulturwehrs Kehl/Straßburg) in die Hochwasservorhersagen mit eingerechnet.
Die Vorhersagen der HVZ für den Pegel Maxau/Rhein sind nach dem international vereinbarten Reglement eines der Steuerungskriterien für die Retentionsmaßnahmen am Oberrhein. Die HVZ-Vorhersagen für die Pegel Maxau/Rhein und Rockenau/Neckar werden an das Hochwassermeldezentrum Rhein (HMZ) in Mainz weitergeleitet.
Die hydrologischen Vorhersagemodelle der HVZ werden laufend weiterentwickelt. Weiterhin besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen der HVZ und dem Deutschen Wetterdienst (DWD) mit dem Ziel, verbesserte hydrometeorologische Vorhersagen als Input für die hydrologischen Modelle zu erzielen. Wesentliche Schwerpunkte dieser Zusammenarbeit sind höhere Genauigkeiten bei der radargestützten Niederschlagsmessung sowie Weiterentwick-lungen im numerischen Niederschlagsvorhersagemodell des DWD.
Weitere Auskünfte entnehmen Sie der Homepage der HVZ.