Menu
Breadcrumb

Vorhersagezentrale des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) in Bern

Die Abteilung Hydrologie des Bundesamts für Umwelt (BAFU) erstellt seit 1986 Abflussvorhersagen für das Einzugsgebiet des Rheins. Seit Juni 2007 steht mit FEWS (Flood Early Warning System) die dritte Generation von Vorhersagesystemen im operationellen Einsatz. FEWS deckt das gesamte Einzugsgebiet des Rheins bis Basel ab. Darin eingeschlossen sind auch die Zuflüsse der Nachbarstaaten Österreich und Deutschland. Das gesamte Einzugsgebiet von rund 36 000 km2 ist in 62 Teileinzugsgebiete unterteilt. An jedem Gebietsausfluss steht eine hydrometrische Station.

Die Vorhersagen in FEWS basieren auf dem hydrologischen Modell HBV-96. Dabei handelt es sich um ein semi-distributives konzeptuelles Niederschlag-Abfluss Modell. Bis zum Vorhersagezeitpunkt wird es mit den stündlichen Werten des hydrometrischen Messnetzes des BAFU und einiger hydrometrischen Stationen der Nachbarstaaten Österreich und Deutschland sowie der meteorologischen Stationen des SwissMetNet der MeteoSchweiz nachgeführt. Im Vorhersagebereich wird es durch die numerischen
Wettermodelle COSMO-2, COSMO-7, COSMO-LEPS und EZMWF angetrieben. Bei normaler Abflusssituation erstellt das BAFU werktags gegen 8:30 Uhr eine Abflussvorhersage. In kritischen Situationen wird der Vorhersagerythmus erhöht und der Betrieb auf das Wochenende sowie Feiertage ausgedehnt. Die Resultate werden als Vorhersagebulletins auf dem Internet publiziert. Das Vorhersagebulletin von Rhein-Basel wird zudem täglich per Fax an die Rheinschifffahrt, sowie an verschiedene Vorhersage-zentren entlang des Rheins versendet.

Zusätzlich zu den Abflussprognosen wird zweimal wöchentlich ein Hydrologisches Bulletin herausgegeben, das auf dem Internet publiziert wird. Es beschreibt die allgemeine hydrologische Lage, die Wetterentwicklung und macht eine Wasserstands- und Abflussprognose für die nächsten Tage.

Aktualisierte Seiten

 (23. 03. 2017)
 
Der Rhein ist die wichtigste Kultur- und Handelsachse Mitteleuropas, In seinem Einzugsgebiet leben 58 Millionen Menschen in neun Staaten.  (23. 03. 2017)
 
weitere >>

BAFU, Bern

BAFU, Bern

Kontakt bei Fragen:

E-Mail: abflussvorhersage@remove-this.bafu.admin.ch


Kontakt im Hochwasserfall:

Vorhersagezentrale:
++41 31 324 76 64

Informationsdienst:   
++ 41 31 324 07 68

Sekretariat:
++41 31 324 77 58

Weitere Auskünfte finden Sie unter

http://www.hydrodaten.admin.ch/de/