15/12/2011

193. Vergleich des Istzustandes mit dem Sollzustand des Rheins 1990 bis 2008

Im Rahmen des Programms Rhein 2020, dessen Ziel die dauerhafte Einhaltung der Zielvorgaben in Wasser, Schwebstoffen/Sedimenten und Lebewesen ist, werden 2-jährliche Berichte über den Vergleich der Messwerte mit den im Rahmen des Aktionsprogramms Rhein festgelegten Zielvorgaben durchgeführt. Als Referenzmessstellen für den Vergleich wurden die internationalen Messstellen Weil am Rhein, Lauterbourg-Karlsruhe, Koblenz-Rhein, Koblenz-Mosel, Bimmen und Lobith festgelegt.Wesentliche Ergebnisse im Vergleich zum letzten publizierten Ist-Sollvergleich 2005/2006:- Für 50 Stoffe (einschließlich der Einzelstoffe der Stoffgruppen DDT und Drine und des Summenparameters AOX) werden die Zielvorgaben erreicht bzw. deutlich unterschritten. 

  • Für weitere 11 Stoffe (Azinphos-methyl, Dichlorvos, Endosulfan, Fenthion, Parathion-ethyl, Parathion-methyl, Trifluralin, Fenitrothion, 4-Chloranilin, 1,4-Dichlorbenzen, Lindan) kann aufgrund unzureichender Analytik noch nicht entschieden werden, ob die Zielvorgaben an allen Messstellen unterschritten wurden. 
  • Für 8 Stoffe (Arsen, Chrom, Blei, Nickel, Quecksilber, Gesamt-Phosphor, HCB und Isoproturon) und für die PAK-Gruppe liegen die Werte noch in der Nähe der Zielvorgabe. 
  • Die Zielvorgaben für die Stoffgruppe PCB sowie für die 4 Stoffe Cadmium, Kupfer, Zink und Diuron wurden auch 2007/08 nicht erreicht. 
  • Für Benzo(a)pyren, dessen Werte 2007 in der Nähe der Zielvorgaben lagen, wurden die Zielvorgaben 2008 wieder deutlich überschritten 
  • Für Ammonium-N und AOX wurden 2007/2008 die Zielvorgaben erstmals an allen Messstellen deutlich unterschritten. 

Für die IKSR-Mitgliedstaaten, die EU-Mitglieder sind, hat sich der Bewertungsmaßstab (Umweltqualitätsnormen, UQN) für die Gewässerqualität ab dem 13.07.10 geändert.


Please note that this is not the complete document which can be downloaded from:
Files:
193_d__03.pdf359 K
 

Magnify/Reduce

AAAAA