Menu
Breadcrumb

Ziele

  • Schutz des Grundwassers bei Infiltration von belastetem Rheinwasser in das Grundwasser und Schutz des Rheins vor belastetem Grundwasser
  • Erhalten der dynamischen und quantitativen Wechselbeziehungen zwischen Fließgewässer und Grundwasser, insbesondere in den Auen
  • Erreichen des guten Zustandes des Grundwassers durch Schutz, Verbesserung und Sanierung des Grundwassers
  • Erreichen einer Trendumkehr bei allen signifikanten und anhaltenden Trends einer Steigerung der Konzentrationen von Schadstoffen aufgrund der Auswirkungen menschlicher Tätigkeiten. Sicherstellen, dass die Grundwasserentnahme nicht größer als die Grundwasserneubildung ist, d.h. Herstellung des Gleichgewichtes zwischen Grundwasserentnahme und -neubildung
  • Förderung der Regenwasserversickerung und der schadlosen Regenwasserinfiltration
  • Verbesserung des Bodenökosystems durch Wiederherstellung der natürlichen Auendynamik
  • Berücksichtigung der Verletzlichkeit des Grundwassers und des Grundwasserleiters in Trinkwasserschutzgebieten im Falle neuer industrieller und gewerblicher Flächennutzung;
  • Wahrung des hohen Niveaus bei Lagerung und Transport wassergefährdender Stoffe zur Vermeidung eventueller Kontamination des Grundwasserkörpers durch entsprechende Vorsorgemaßnahmen bei vorhandenen Infrastrukturanlagen (Industrie, stark befahrene Verkehrswege, Lager mit wassergefährdenden Stoffen etc.)
  • Schutz des Grundwassers bei Folgenutzungen der in der Rheinaue gelegenen Baggerseen.

Vorgehensweise und Maßnahmen

  1. Durchführung der Bestandsaufnahmen
  2. Weitere Reduzierung der diffusen Stoffeinträge insbesondere von Stickstoff und Pflanzenschutzmitteln durch Förderung der umweltverträglichen landwirtschaftlichen Praxis – in der Schweiz beispielsweise durch Förderung der integrierten landwirtschaftlichen Produktion – , Förderung des biologischen Landbaus und der Extensivierung.
Entwicklung der Lebensgemeinschaft des Rheins und mittlerer Sauerstoffgehalt des Rheins bei Emmerich
Entwicklung der Lebensgemeinschaft des Rheins und mittlerer Sauerstoffgehalt des Rheins bei Emmerich

Aktualisierte Seiten

Symposien und Workshops: Hier können Sie zu den jeweiligen Veranstaltungen Dokumente herunterladen. (13. 06. 2016)
 
 (13. 06. 2016)
 
weitere >>