Menu
Breadcrumb

Ministerkonferenzen

Im Jahr 1972 kamen zum ersten Mal die für den Gewässerschutz verantwortlichen Minister der Vertragsparteien zusammen. Bei dieser Gelegenheit gingen sie nicht nur Verpflichtungen für die Staaten ein, sondern erteilten der Kommission auch genaue Aufträge. Und sie sagten zu, sich von nun an regelmäßig zu treffen. Die Rheinministerkonferenzen haben sich über die Jahre hinweg als ein Motor für die Arbeiten der Staaten im Rheineinzugsgebiet erwiesen. Über die Links kommen Sie zu den Kommuniqués der Konferenzen seit 1986. Frühere Kommuniqués finden Sie unter Geschichte.

„Rheinparcours” - 14. Rhein-Ministerkonferenz am 18.10. 2007 in Bonn
(Foto: Klaus Quauke / IKSR)

Aktualisierte Seiten

 (23. 03. 2017)
 
Der Rhein ist die wichtigste Kultur- und Handelsachse Mitteleuropas, In seinem Einzugsgebiet leben 58 Millionen Menschen in neun Staaten.  (23. 03. 2017)
 
weitere >>