Menu
Breadcrumb

Links zu den nationalen oder regionalen Hochwasserrisikomanagementplänen

Die unten stehenden Links verweisen auf nationale oder regionale, detailliertere Hochwasserrisikomanagementpläne im Rheineinzugsgebiet. Diese Pläne stehen im Zusammenhang mit dem übergreifenden Hochwasserrisikomanagementplan der Internationalen Flussgebietseinheit Rhein (Ebene A).

Niederlande: www.helpdeskwater.nl/orbp
Deutschland (Flussgebietsgemeinschaft Rhein - FGG Rhein): http://www.fgg-rhein.de  
Frankreich: http://www.lorraine.developpement-durable.gouv.fr/
Luxemburg: http://www.eau.public.lu/directive_cadre_eau/directive_inondation/index.html
Belgien (Wallonien): http://environnement.wallonie.be/inondations/
Liechtenstein: Informationen bei: info.abs@llv.li
Österreich: http://wisa.bmlfuw.gv.at / Fachthemen / Hochwasserrisikomanagement
Schweiz:
In der Schweiz ist der Umgang mit Naturgefahren über die nationale „Strategie Naturgefahren Schweiz“ der Nationalen Plattform Naturgefahren (PLANAT) festgelegt:
http://www.planat.ch/de/infomaterial-detailansicht/datum/2012/10/08/strategie-naturgefahren-schweiz-3/
und
http://www.planat.ch/de/infomaterial-detailansicht/datum/2013/10/17/sicherheitsniveau-fuer-naturgefahren-1/
Die nationalen Ziele und Handlungsschwerpunkte sind im 2011 erschienenen Dokument „Leben mit Naturgefahren – Ziele und Handlungsschwerpunkte des Bundesamts für Umwelt (BAFU) im Umgang mit Naturgefahren“ niedergelegt:
http://www.bafu.admin.ch/publikationen/publikation/01622/index.html?lang=de
Bei interkantonalen Großprojekten übernehmen Entwicklungskonzepte eine den Managementplänen der EU vergleichbare Funktion. Ein Beispiel hierfür ist der Alpenrhein:
http://www.alpenrhein.net/ > Entwicklungskonzept Alpenrhein
Weitergehende Informationen finden sich im HWRM-Plan der IFGE Rhein, Anlage 4.

Links zur Ebene der Bearbeitungsgebiete/Teileinzugsgebiete:
Internationale Kommissionen zum Schutz der Mosel und der Saar (IKSMS): http://www.iksms-cipms.org